Startseite
    April
    März
    Februar
    Januar
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   7.12.16 10:56
    [b][url=http://www.tiffa
   7.12.16 10:56
    [b][url=http://www.tiffa
   19.03.17 14:44
    swiss replica wa
   19.03.17 14:44
    [b][url=http://www.thjui
   19.03.17 14:44
    [b][url=http://www.thjui
   27.06.17 18:00
    pro cat i gastro domperi



http://myblog.de/mylifesighn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Breaking News

Also. Donnerstag. Am Donnerstag machte Meade zum Frühstück wieder Spiegeleier und Bacon, ich liebe seine Kochkünste! Es war relativ stürmisch und deswegen der Tag auch nicht sehr Beach-Tauglich und darum beschlossen Anna Maria, Melina und ich, zur Mall in Destin zu fahren, um nach meinem Kleid für den Prom Ausschau zu halten. Dort aßen wir erst einmal in einem Mexikanische Restaurant zu Mittag, ich hatte schon länger kein richtiges Mexikanisches Essen mehr und der Queso war richtig gut! Oh man, wie soll ich es in Deutschland nur ohne den Queso und Tortilla Chips aushalten?! Nach dem Essen und einem kurzen Gespräch mit unserer Kellnerin, die aus Russland kommt und mit einem Studentenvisum in den Staaten ist, liefen wir durch den Boardwalk, eine schön angelegte Fläche mit Läden. Unser erster stop war der Hollister, denn es gab dort einen riesigen Sale! Das heißt, ich habe jetzt meine ersten Klamotten aus dem Hollister. Danach wollten wir in eine Art großen Shoppingladen gehen, in etwa vergleichbar mit dem Wöhrl, den Anna Maria vermutete, dort gäbe es Kleider, aber Fehlanzeige. Wir durchforsteten jeden Laden in der Mall, der einigermaßen nach schicken Kleidern aussah und wurden in einem fündig. Dort probierte ich zwei Kleider an, war mir aber nicht sicher, und deshalb schauten wir weiter, aber nur Enttäuschungen folgten. Aber nach unserem Shoppingtrip aßen wir noch Eiscreme- ich hatte Chocolate chip cookie dough mit Cookieteig Stücken, Hmm... So lecker! Danach gingen wir noch ein paar Lebensmittel und so Zeugs einkaufen und dann ging's nach Hause. Am Abend kochten Anna Maria und Meade Roast Beef mit Dosen-Macaroni and Cheese. Da wir die Karte, mit der man die DVD's ausleihen konnte, verloren haben und nicht wiederfinden konnten, schauten wir TV- Crocodile Dundee. Am nächsten morgen- oder besser Mittag, wie immer- gingen wir zum Mittagessen Pizza essen. Und die Pizza war ziemlich gut, muss ich sagen! Danach gingen wir in so einen Beachshop für Melina und dort sah ich Krabben mit kunterbunt angemalten Häusern. Eine Krabbe hatte ein Fußballmuster, eine andere einen Panzer, der in allen Regenbogenfarben schimmerte. Nach dem tollen, aber doch etwas verstörenden Erlebnis, die Krabben zu treffen, fuhren wir dann zurück zu der Mall, um das Kleid, dass ich den Tag zuvor anprobiert hatten, zu kaufen. Und, was soll ich sagen, ich habe jetzt ein Promdress! Jetzt kann ich es kaum noch erwarten, es tragen zu dürfen. Ach ja, und den ganzen Tag über hat es gestürmt und getrascht. Kein guter Ausklang des Urlaubs. Als wir wieder im Cando waren, gönnte Anna Maria sich einen Nap und als sie halb sieben wieder aufwachte, gingen wir alle noch einmal Eiscreme essen. Diesmal hatte ich New York Cheesecake und das war sogar noch besser als der Cookieteig. Ich habe definitiv viele neue Ideen und Vorschläge, wenn ich wieder zu arbeiten anfange! Gestern Abend haben wir dann eigentlich nur noch Koffer gepackt, alles aufgeräumt, sauber gemacht und ins Auto geräumt und fürs Abendbrot gab es Rester. Und Cookies! Wenn es Cookies gibt, bin ich glücklich. Wir gingen alle eigentlich relativ zeitig ins Bett, denn am nächsten Morgen mussten wir schon um Zehn aus dem Cando sein, aber Melina und ich redeten noch bis in die Nacht und hatten viel Spaß und da wir erst um 2 am eingeschlafen sind, waren wir heute morgen um sieben kaum aus dem Bett zu kriegen. Aber irgendwie haben wir es dann doch geschafft und wir waren sogar früher als erwartet aus dem Cando und auf dem Weg nach New Orleans. Nach vier Stunden fahrt sitzen wir jetzt in einem Restaurant und suchen gerade unsere Mittagessen heraus.------------------------------------------------Nach dem sehr leckeren, aber viel zu vielen Mittagessen erkundeten wir ein bisschen das Viertel von New Orleans, in dem wir uns gerade befanden. Es war sehr nahe, vielleicht sogar im Garden District und wir liefen die Hauptstraße erst in die eine Richtung hin und dann an der Anderen Straßenseite zurück. Überall waren kleine Läden, Boutiquen und sogar ein Kunstmarkt im Hinterhof eines wunderschönen Restaurants. In einem Laden, der selbstgeschreinerte Möbel verkauft, trafen wir auf ein richtig süße graue langfellige Katze, die auf einem Bett die Sonne genoss. Außerdem machten wir eine kleine Zeitreise in einem Antiquitätenladen und tauchten in alle Möglichen Epochen der Südstaaten ein. Es war schon fast mehr ein Museum, aber alles war zu verkaufen und nicht mal so teuer. Auch mit dem Wetter haben wir heute Glück. Die Sonne scheint und es ist angenehm warm, aber bis jetzt noch nicht zu warm, vielleicht wird es mit dem Fortschritt es Tages auch wärmer, wir werden sehen. Jetzt sind wir gerade auf dem Weg in unser Hotel für diese Nacht.--------------------------------------------Wir sind grade im Hotel angekommen, dass nicht weit entfernt ist von dem Hotel, in dem wir letztes Mal waren. Melina und ich teilen uns wieder ein Zimmer und gleich machen wir los fürs Abendessen mit Reagan und Eric. -----------------------------------------------------Hier ist der Link für die Breaking News: https://www.dropbox.com/sh/3rzw40sgw12exh6/AAAXIRNXzdnj2Pnv5jm1E8T1a?dl=0 ---------------------------------------------Bis bald ihr Lieben und Love y'all ❤️❤️ Ach ja, und ich würde mich mal wieder über einen Kommentar freuen.. 😁
3.4.16 00:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung